Islam verstehen - Muslimen begegnen

Markus Grübel, Dr. Hanna Josua, Heidi Josua, Pfr. Steffen Kern, Martin Scheuermann, Tobias Schultz

15.02. - 17.02.2019

Tage geistlicher Orientierung
© iStockphoto.com/Kapook2981

Markus Grübel
Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit. Er ist Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen.

Dr. Hanna Josua
Theologe und Politologe, Pfarrer der Landeskirche in Württemberg, Leiter des Evang. Salam-Centers, Aufbau und Betreuung von vier arabischen evangelischen Gemeinden in Süddeutschland.

Heidi Josua
Religionspädagogin und Orientalistin, Referentin des Evang. Salam-Centers; für ihr Engagement in der Flüchtlingsarbeit und ihr Mentorenprogramm erhielt sie einen Preis.

Pfr. Steffen Kern
Pfarrer und Journalist, Vorsitzender des Evang. Gemeinschaftsverbandes Württemberg, die Apis, Mitglied der EKD-Synode und Redner bei Pro Christ.

Martin Scheuermann
Direktor des Schönblicks und pastoraler Leiter des Schönblick-Gemeinde. Ehrenamtlich leitet er den Kongress Christlicher Führungskräfte.

Tobias Schultz
Theologe und Dozent. er war 14 Jahre lang in der Entwicklungsarbeit in einem Armenviertel von Kairo tätig.

Unsere Zeit wird als Postmoderne umschrieben – Wahrheiten stehen nebeneinander. Beliebig. Alle sind gleich gültig. Das ist beliebt. In diesem Jahr werden die Wahrheiten und Werte des Islam denen des
Christentums gegenüber gestellt. In Deutschland gehören etwa 5 Millionen Menschen dem Islam an. Was sind seine Grundlagen? Wie können wir mit Muslimen in Kontakt kommen? Wie mit ihnen das Evangelium teilen?
Wie kann ein Dialog gestaltet werden? Was können Christen und Muslime gemeinsam tun, wo sind Grenzen zu ziehen? Wie lassen sich Muslime integrieren?

Beginn 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende 13 Uhr nach dem Mittagessen

Preis pro Person:
Vollpension: Doppelzimmer € 128,–; Einzelzimmer Economy € 128,-; Einzelzimmer Standard € 152,-;Seminar- und Organisationspauschale € 49,- inkl. Kaffee;Teilnehmer: min. 30

Downloads
Veranstaltungs PDF - Flyer_TgO_2019_web.pdf


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.