Schwäche ist die neue Stärke

Tagung für Frauen mit Birgit Schilling 5. bis 7. Oktober 2018

Was treibt uns an, immer besser und perfekter sein zu wollen? Warum schämen wir uns unserer Schwächen und Unvollkommenheiten? Wie können wir es lernen, Mrs. Perfekt zu verabschieden und die zu sein, die wir wirklich sind?
„Ich bin gut genug“… wie kann uns dieses tiefe Wissen von Jesus geschenkt werden? Geistlich reif werden – wie verhalten sich Schwäche und Reifung zueinander? Was sagt die Welt zu Schwäche, was sagt Jesus?

Eine Tagung mit authentischen Impulsreferaten und Gruppengesprächen, bei der Birgit Schilling Anteil an ihren Fragen und Prozessen gibt.

Beginn: 18.00 Uhr mit dem Abendessen
Ende: 13.00 Uhr nach dem Mittagessen

Birgit Schilling

ist als Coach, Supervisorin (SG), Paartherapeutin und Autorin tätig.
Sie ist davon überzeugt, dass die Art Jesu die denkbar beste Art zu leben ist.

Musik

Die Sängerin und Songwriterin Elke Gelhardt ist für Konzerte, Musik-Gottesdienste und vieles mehr unterwegs und hat 2017 ihr zweites Album „In einem Moment“ veröffentlicht. Sie schreibt deutsche Texte über das Leben, Beziehungen und ihr Gottvertrauen. Ihre Musik ist geprägt von groovigem Songwriter-Pop, der Anklänge von Soul und Jazz erkennen lässt.

Elke Gelhardt, die auch als Stimmcoach und Musiktherapeutin tätig ist, schöpft aus einem Fundus der unterschiedlichsten Begegnungen und Inspirationen. Und das spürt man ihr auch ab. Authentisch, humorvoll und mit Charisma beeindruckt sie ein Publikum, das so vielseitig ist wie ihre Musik selbst.
Zusammen mit ihrem Pianisten Thomas Buyer wird sie durch Vortragslieder und gemeinsame Lobpreiszeiten die Seminareinheiten musikalisch begleiten.

Weitere Infos unter www.elke-gelhardt.de

Musik: Die Stimme – Spiegel meiner Seele

Workhopleitung
Elke Gelhardt ist Sängerin, Songwriterin, Coach für Stimme & Gesang und Musiktherapeutin. Als Dozentin gibt sie Workshops und Kurse und referiert auch bei Frauenfrühstückstreffen.

Workhop
Unsere Stimme ist unser persönlichster Ausdruck und wichtigstes Kommunikationsmittel. Sie hat eine besondere Wirkung auf unser Gegenüber und kann verschiedene Stimmungen erzeugen. Andererseits wird die Stimme selbst von inneren und äußeren Umständen beeinflusst. Stress, Belastung, Wut und Freude verändern die Klangfarbe und sind hörbar.
Eine präsente, tragfähige Stimme zu haben, ist wichtig, erst recht, wenn wir sie beruflich brauchen.

Themen, die nicht nur für Viel-Redner und SängerInnen interessant sind:
ein gesunder Umgang mit der Stimme; Atmung und Haltung; seelische und körperliche Balance;
Sprechen und Singen; die eigene Stimme / Authentizität; Entspannungstechniken; Tipps und Tricks bei Stimmproblematik

Teilnehmerinnen: min. 6, max. 12
Voraussetzungen: warme Überziehsocken, etwas zu trinken mitbringen
Dauer: 16.00 – ca. 17.30

Tanzworkshop „Schwäche – Stärke“

Workshopleitung
Brian-Michael Fischer studierte Bühnentanz an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst / Akademie des Tanzes Mannheim. Erste Bühnenerfahrung sammelte er beim Ballett des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, dem ein Engagement am Staatstheater Cottbus folgte.
Seit 2011 unterrichtet Brian-Michael Fischer verschiedene Altersgruppen in modernem Tanz sowie im klassischen Ballett nach den Lehrplänen der Royal Academy of Dance RAD®.

Workhop
Wir stellen Stärke - schnelle Bewegungen, dynamisch, kraftvoll – und Schwäche - weiche, fließende Bewegungen - mit unserem Körper dar. Nach fachgerechtem Aufwärmen lernen wir gemeinsam unter Anleitung eines erfahrenen Bühnentänzers eine Choreografie zum Thema „Schwäche ist die neue Stärke“ und runden den Workshop mit Lockerungs- und Entspannungsübungen ab.

Teilnehmerinnen: min. 6, max. 15
Voraussetzungen: Freude am Tanzen, bequeme Sportkleidung mit langer Hose (tänzerische Vorerfahrung ist nicht notwendig)
Dauer: 16.00 – ca. 17.30

Meine Seele singe

Workshopleitung:
Rosely Maia (Leiterin der Musikschule Schonblick), Diplom-Filmkomponistin/Sound Designerin, Jazzpianistin und Arrangeurin, leitet seit einiger Zeit den Gospel&More Chor aus Nersingen (Neu-Ulm), hat zahlreiche Filmmusik-Kompositionen für Werbespots, Kino- und Fernsehfilmproduktionen geschrieben. Studium an der Universität Campinas, Brasilien; Hauptfach Klavier (Jazz und brasilianische Musik), Aufbaustudium an der Filmakademie Baden-Württemberg (Filmmusik und Sound Design), Studium Klavier & Harfe am Konservatorium Sao Paulo (Klassik)

Workshop:
Singen tut gut! Singen befreit! Singen hilft uns, unsere Emotionen freilaufen zu lassen. Das geschieht am besten, wenn  wir dabei unserer Seele mehr Raum schenken und der Musik die Chance geben, in uns freier zu wirken.
Unter der Anleitung der brasilianischen Chorleiterin und Filmkomponistin Rosely Maia werden wir Wege ausprobieren, die uns dabei unterstützen, unseren Gefühlen eine Stimme zu geben. Praktische Übungen, gemeinsam Singen von Lieder aus dem  Pop und Gospel Bereich und einen interessanten kulturellen Austausch sind fest Bestandteile dieses Workshops .

Teilnehmerinnen: min. 10 max.30
Voraussetzungen: Freude am gemeinsam Singen
Dauer: 16.00 – 17.30 Uhr
Materialkosten: 5,00 €

Kreativwerkstatt „Dekosäule“

Workhopleitung:
Annette Hinderberger ist seit ihrer Kindheit fasziniert von der Natur, von Ästhetik, Formen und Farben. Ihre Leidenschaft für Blumen, Dekoration und Geschenke hat sie in ihrem Beruf als selbständige Floristin verwirklicht.

Workshop:
Aus einem roh zugesägten Balken gestalten Sie eine Miniatur–Dekosäule, ganz nach Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen. Ob in Natur oder bemalt, mit Bändern, Filz, Wolle oder Spitze dekoriert entsteht ein kleines Kunstwerk, das sich mit wenigen Handgriffen den Jahreszeiten und den Festen im Jahr anpassen lässt. Zur Inspiration stehen verschiedene Anschauungsobjekte bereit.

Teilnehmerinnen: min. 5, max. 25
Voraussetzung: Freude am Kreativ sein
Dauer: 16.00 – ca. 17.30
Materialkosten ja nach Bedarf, ohne Kerze: ca. 5,00 - 8,00 €

Gitarrenkonzert

Andreas Kümmerle studierte in Aachen und Salzburg klassische Gitarre und war 1989 Preisträger des internationalen Wettbewerbs in Santiago de Compostela. Nach seinem Studium beschäftigte er sich ausgiebig mit Jazz und traditioneller Musik anderer Länder und Kulturen, aber auch mit der Musik
des Mittelalters. Bekannt sind sein Gitarrenduo Élan Vital (mit Lothar Rzehak) und seine Weltmusikgruppe Camino Mundo. Seine vielseitigen musikalischen Erfahrungen finden ihren Niederschlag in seinen ausdrucksvollen Interpretationen klassischer Gitarrenliteratur und in seinen eigenen Kompositionen für die klassische Gitarre. Bei seinem Konzert im Schönblick wird Andreas Kümmerle eine persönliche Auswahl von Stücken treffen, die ihm am Herzen liegen. Daneben erhalten die Zuhörer interessante Hintergrundinformationen zu den Stücken und ihrer Komponisten.

Weitere Infos unter: andreas-kuemmerle.de

Programm

Lesen Sie das ausführliche Tagungsprogramm im Flyer links.

 

 

 

Anmeldung

Bitte beachten Sie unseren Frühbucherrabatt bis 31.8.2018.

 

Hier geht's zur Online-Anmeldung...