Hochsensibilität - was nun?

Christa und Dirk Lüling

24.11. - 27.11.2019

Aus eigener Betroffenheit sprechen die Referenten fundiert und humorvoll zu diesen Themen: neurobiologische Grundlagen und unterschiedliche Ausprägungen der Hochsensibilität; hochsensibel, überempfindlich oder traumatisiert; die eigene Lebensgeschichte verstehen; Umgang mit Reizüberflutung; Spannungen in der Ehe.
© StefanKoerber - Fotolia

Christa und Dirk Lüling
Christa und Dirk Lüling sind unter anderem durch ihre Bücher zum Thema Hochsensibilität: „Lastentragen, die verkannte Gabe“ und „Mit feinen Sensoren“ (Hochsensible Kinder verstehen) sowie zur Seelsorge („Ein neues Herz will ich euch geben“) bekannt.
Christa und Dirk Lüling sind Mitgründer der Familienarbeit „TEAM.F - Neues Leben für Familien e.V.“ in Lüdenscheid. Ihre langjährigen Erfahrungen als Referenten und Berater, die Leitungsarbeit bei Team.F sowie das eigene Familienleben (5 Kinder) und die eigene Hochsensibilität sind der Erfahrungsschatz, aus dem sie schöpfen. In ihren Vorträgen vermitteln Christa und Dirk Lüling humorvoll und anschaulich praktische und geistliche Hilfen.

Menschen sind unterschiedlich empfindsam. Etwa 20 % aller Menschen gelten als hochsensibel. Hochsensible nehmen Sinnesreize intensiver wahr, reagieren stärker darauf und verarbeiten sie tiefer. Diese Reizüberflutung führt bei vielen zu einer physischen und psychischen Überlastung. Die Grenze der Belastbarkeit wird plötzlich erreicht und dann geht nichts mehr.

Zielgruppe
Dieses Grundlagenseminar wendet sich vor allem an Betroffene und Ehepartner. Es eignet sich aber auch für Seelsorger und Berater, die sich erstmals intensiver mit dem Thema beschäftigen wollen.

Beginn 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende 13 Uhr nach dem Mittagessen

Preis pro Person:
Vollpension: Doppelzimmer € 192,–; Einzelzimmer Economy € 192,–; Einzelzimmer Standard € 228; Seminar-und Organisationspauschale € 75,-; Teilnehmer: min. 30


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.