Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


23.10.2020

© Jens Schamberger

Matthias Ihden
Kultur- und Eventmanager auf dem Schönblick, hat das Stück geschrieben. Es ist bereits das sechste Teaterstück des 57-Jährigen.
Vor zwei Jahren war »Höllenfeuer – Luther, der Rebell« aus seiner Feder im Forum zu erleben. Auch dieses Jahr führt er selbst Regie.

verschiedene Künstler

Schwäbisch Gmünd ist die älteste Staufer stadt, sie wird auch Gold- und Silberstadt genannt. Aber ein Schatz der Stadt war über 200 Jahre vergraben. Nun hat ihn der Schönblick wiederentdeckt: die Passionsspiele. Bis 1803 wurde das Leiden und Sterben Jesu in der ehemaligen Reichsstadt anschaulich inszeniert. Wie bei vielen klassischen Passionsspielen agierten auch hier die Bürger als Schauspieler. Manche
behielten ihre Rolle ein Leben lang. Die aufwändigen Aufführungen fanden jeweils am Gründonnerstag und Karfreitag statt und zogen die Zuschauer mehrere Stunden in ihren Bann. Im Oktober kommt das Passionsspiel zurück nach Schwäbisch Gmünd.

Beginn 19.30 Uhr

Preis pro Person:
Vorverkauf: Kategorie 1: € 39,50*; Kategorie 2: € 28,50*; Kategorie 3: (eingeschränkte Sicht) €14,– || *25% Ermäßigung für Schüler, Studenten, Auszubildende und Menschen mit Behinderung (ab GdB 70%)