Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


23.01.2021

Arne Kopfermann schreibt in bester Singer-/Songwriter Manier Lieder, die das Leben einfangen. Die sich nicht mit Plattitüden aufhalten. Die bestens unterhalten, aber auch aufrütteln und konfrontieren. Er ist ein Meister des geschliffenen Wortes.
© privat

Arne Kopfermann & Band
Songwriter & Produzent

Konzert „Ich breche auf“ mit Arne Kopfermann & Band
Das vorletzte Album „Mitten aus dem Leben“ ist rückblickend betrachtet sicher ein absoluter Meilenstein seiner mittlerweile mehr als 30 Jahre andauernden künstlerischen Schaffenskraft. Es behandelt textlich die verschiedensten Aspekte der Trauerarbeit nach dem Tod seiner Tochter Sara – und hat seitdem nicht zuletzt durch Konzertlesungen in das Leben von Tausenden von Menschen hineingesprochen. Die größte Herausforderung bestand darin, nach einem so emotionalen Album neue Songs zu schreiben, die das nächste Kapitel einleiten und die Geschichte hoffnungsvoll und ehrlich weitererzählen. „Auf zu neuen Ufern“ setzt auf der gleichnamigen CD mit 16 neuen Songs und einem ungemein in die Tiefe führenden Buch auf und ist ein Konzertprogramm voller Ehrlichkeit und Hoffnung, das von Neuanfang und Resilienz handelt. Es zeichnet das Bild eines zutiefst mitfühlenden Gottes, der sich offenbart und gleichzeitig verborgen bleibt. Und lädt die Zuhörer dazu ein, vertrauensvoll eigene Veränderungsprozesse anzustoßen und auf ihre eigene Reise zu neuen Ufern aufzubrechen.
Zusammen mit seiner Live Band Eckhard Jung – Drums | Matthias Gräb – Bass | Lars Peter – Keyboards, Gesang | Tobias Eichelberg – Sound bringt Arne die Songs in einem modernen, aber handgemachten Soundgewand stilsicher und musikalisch hochklassig auf die Bühne. Als erfahrener Entertainer versteht er es, die Inhalte in humorvollen und ernsten, aber immer unterhaltsamen Moderationen zu vermitteln. Seine authentische Art und die Intensita?t seiner Texte hinterlassen einen tiefen Eindruck bei den Besuchern.

Beginn: 19.30 Uhr

Preis pro Person:
Preise und Ticketing ab Dezember 2020