Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


17.04.2021

Gebet ist geistliches Handeln – und vor allem anderen ist es Ausdruck unserer Beziehung mit Gott.
© iStockphoto.com/lvdesign77

Margret Meier
Pastorin i. R., ehem. Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei Open Doors

Gebet ist vor allem anderen der Ausdruck unserer Beziehung mit Gott. Nur wer miteinander redet und kommuniziert hat eine lebendige Beziehung. Dazu hat Gott uns befähigt und aufgefordert. Zu Gott kommen und bei ihm sein ist das tägliche Atemholen unserer Seele. Dazu gehört, in den verschiedenen großen Möglichkeiten des Gebets zu Gott zu kommen. Wir sind zuerst Empfangende und dann erst Bittende. Wir wollen im Seminar auch Neuland betreten. Das Eintreten für die Anliegen des Lebens in unserer Welt im Gebet ist ein Zusammenwirken mit Gott. Wer auf Gott hört, bleibt damit nicht bei sich, sondern nimmt in der Fürbitte seine Partnerschaft mit Gott wahr. Jesus hat uns aufgetragen zu beten. Gebet ist geistliches Handeln. Es geschieht im Namen Jesu und in seiner Vollmacht. Es ist das Eintreten in die unsichtbare Welt. Wir befinden uns in einer Zeit, wo der Pegel des Gebets in Deutschland allmählich ansteigt. Immer mehr Gebetshäuser entstehen, Gemeinden öffnen Gebetsräume. Jetzt ist die Zeit, wo Gott darauf wartet, dass wir den Generalschlüssel des Gebets nutzen, um gemeinsam mit ihm in Partnerschaft unseren Platz einzunehmen. Er will handeln, und er will uns daran beteiligen. Gott erhört Gebet – wann und wie er es will.

Beginn: 9.00 Uhr mit Brezelfrühstück, Ende: 17.00 Uhr

Preis pro Person:
Seminar- und Organisationspauschale: € 29,– inkl. Brezelfrühstück, Mittagsimbiss und Kaffee


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.