Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


16.11.2019

Schwangerschaftskonflikt und Schwangerschaftsabbruch sind die Tabuthemen unserer Zeit. Jedes Jahr sterben ca. 250.000 Kinder im Mutterleib. Denken Sie, ein Schwangerschaftskonflikt und ein eventuell daraus resultierender Schwangerschaftsabbruch sind auch in unseren Gemeinden kein Thema? Und wenn doch?
© pexels - rawpixel

Dorothee Erlbruch
Dipl. Soz.-Arb., systemische Beraterin, Mediatorin und Traumatherapeutin
Leiterin der Beratungsstelle Aus-WEG?!

Reinhard Klein
Initiator und Gründer der Beratungsstelle Aus-WEG?!, Geschäftsführer und
Berater

Der Seminartag gewährt Einblick in die sehr sensible Problematik eines Schwangerschaftskonfliktes. Was bewegt eine Frau, die abtreiben will, soll oder muss? Welche Dynamiken spielen in der Paarbeziehung eine Rolle? Welche psychischen und psychosomatischen Folgen können nach einem Abbruch auftreten und wie wirken sie sich aus?
Wir sprechen darüber, was die Frauen bewegt und wie wir ihnen begegnen und helfen können. Es werden erprobte und hilfreiche Seelsorge- und Beratungstools aus der Trauerbegleitung und der Traumatherapie vorgestellt und eingeübt.

Beginn 9 Uhr mit Brezelfrühstück, Ende 17 Uhr

Preis pro Person:
Brezelfrühstück ab 9 Uhr, Mittagsimbiss Seminar- und Organisationspauschale: € 25,- ; Teilnehmer: min 10, max. 25

Downloads
Veranstaltungs PDF - Schwangerschaftabbruch19_web.pdf


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.