Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


16.04. - 19.04.2020

Bibelstudientage: Zu einer neuen Ursprünglichkeit jenseits von Kinderglaube und Glaubenskrise

Hans Joachim Eckstein
ist seit 1996 Professor für Neues Testament, vor 2001 an der Universität Heidelberg, bis 2016 an der Universität Tübingen.
Vielen ist er durch seine eindrücklichen Vorträge und Predigten sowie durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und Gemeindelieder bekannt. Für seine pädagogischen und didaktischen Fähigkeiten erhielt er vom Land Baden-Württemberg den Landeslehrpreis.
Für seine besondere Basis- und Gemeindenähe in Lehre und Publikationen sowie für sein Brückenbauen zwischen wissenschaftlicher Theologie und Gemeindeglauben erhielt er den Sexauer Gemeindepreis für Theologie.

Was kommt nach dem Kinderglauben? Wenn wir erwachsen werden, sind bei unserer Persönlichkeitsentfaltung auch unser Glaubensverständnis und unser Gottesbild betroffen. Welche Glaubensform ist in der Lebensmitte angemessen und echt? In tiefen Lebenskrisen stehen zugleich unsere Lebenszuversicht und unser Selbstvertrauen in Frage. Können wir uns da ungebrochen unseres Glaubens freuen oder nach einer Zeit der Krise und Entfremdung eine neue Ursprünglichkeit gewinnen? Werden wir zuletzt gar die „erste Liebe“ finden?
„Erwachsen ist der Glaube, wenn es gelingt, eine Verbindlichkeit zu finden, die nicht gesetzlich ist, und eine Freiheit zu entdecken, die nicht unverbindlich ist. Damit werden wir bei der Suche nach einem glaubwürdigen Glauben, zugleich auf die Frage der Liebe verwiesen. Denn der Raum, in dem es für uns möglich ist, wirkliche Freiheit und vorbehaltlose Verbindlichkeit harmonisch zu vereinen, ist der Bereich der Liebe.“ (H.-J. Eckstein)

Beginn 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende 13 Uhr nach dem Mittagessen

Preis pro Person:
Vollpension: Doppelzimmer € 204,-; Einzelzimmer Economy € 204,-; Einzelzimmer Standard € 243,-; Seminar- und Organisationspauschale € 59,- inkl. Kaffee


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.