Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


12.07. - 19.07.2020

Es erwartet Sie ein buntes Programm mit gemeinsamem Volkslieder-Singen, tollen Konzerten, Besinnung auf Gottes wunderbare Schöpfung. Andachten und Zeiten für gute Gespräche.
© Pixabay, PitaE

Hans-Gerhard Hammer
gründete zusammen mit seiner Frau den Jugendchor "Of Sing", wo sie heute gemeinsam Regie beim Musiktheater führen. Mit dem Haus der Musik und Begegnung verwirklichten sie ihre Idee eines Freizeitortes für christliche Musik und Gemeinschaft.

Elisabeth Hammer
ist Sängerin und Liedermacherin christlicher Musik, sowie Leiterin des Brettheimer Kinderchors.

Beate Ling
Seit vielen Jahren prägt sie mit ihrer außergewöhnlichen Stimme die christliche Musiklandschaft. Neben ihrer Tätigkeit als Sängerin ist Beate Ling gefragter Gesangscoach und offizielle Referentin für Frühstückstreffen für Frauen e.V.

Michael Schlierf
Pop, Jazz und Klassik. Überall ist der studierte Pianist zu Hause. Seine ausdrucksstarke Spielweise zieht früher oder später jeden Zuhörer in seinen Bann. Als Coach gibt er sein Wissen gerne weiter.

Cornelia Zink
singt Volkslieder und beliebte Melodien aus der Welt der Operetten. Die in Ludwigsburg aufgewachsene Sopranistin Cornelia Zink begann ihr Gesangsstudium am Mozarteum in Salzburg, welches sie mit Auszeichnung abschloss. So ergab sich auch gleich ihr erstes Festengagement am Staatstheater Cottbus, wo sie von 2005-2014 Teil des Ensembles war. Dort erhielt sie für ihre außergewöhnlichen Leistungen den Max-Grünebaum-Preis, verliehen durch die gleichnamige Stiftung.
Cornelia Zink ist seither freischaffend tätig und ein gern gesehener Gast an der Hamburgischen Staatsoper, Komische Oper Berlin, Staatstheater Braunschweig, Staatsoper Hannover, Theater Winterthur, St.Gallen, Seefestspiele Mörbisch, Classionata Solothurn, Theater Osnabrück und Gärtnerplatztheater München. Von 2017-2019 war sie als Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, ebendort wird sie auch in der kommenden Spielzeit als Gretel in „Hänsel und Gretel“ zu Gast sein.

Radieschenfieber
Radieschenfieber – in diesem ungewöhnlichem Programm spielt der Figurenspieler Matthias Jungermann bekannte biblische Geschichten mit ungewöhnlichen Darstellern, nämlich Obst und Gemüse, Objekten und Alltagsgegenständen, die er zu den Handlungsträgern macht.
Die Darsteller sind z.B. Wollknäule aus echter Schafwolle, die natürlich im "Verlorenen Schaf" mitspielen.
Und niemand hat eine so feine Robe wie die Ananas, die im „Verlorenen Sohn“ den Vater spielt.
Der Sohn ist eine Banane, der in die Fremde zieht um das Erbe mit seinen neu gewonnenen Freunden zu verschleudern.
Doch als es ihm ziemlich matschig geht und nur noch eine Schale von ihm übergeblieben ist, da hat keiner mehr auch nur einen Bonbon für ihn übrig… Alle schon aufgegessen.
Nichts kommt um. Alle Darsteller werden hinterher fachgerecht aufgeschnitten und an das Publikum verteilt!

Wir laden Sie ein zu einer Woche in herzlicher Gemeinschaft. Gemeinsam Volkslieder singen, miteinander Gottes wunderbare Schöpfung entdecken und sich an kulinarischen Köstlichkeiten und exklusiven Veranstaltungshöhepunkten erfreuen. Biblische Andachten und Zeit zum persönlichen Gespräch werden die Tage bereichern.

Beginn: 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende: 13 Uhr nach dem Mittagessen

Preis pro Person:
Vollpension: Doppelzimmer € 476,- ; Einzelzimmer Economy € 476,-; Einzelzimmer Standard € 567,-; Seminar- und Organisationspauschale € 159,- inklusive Kaffee, Festabend, Konzerte und Events


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.