Datum wird
Inspiration

Alle Veranstaltungen auf einen Blick.


08.11. - 10.11.2019

Die Beliebtheit von Dietrich Bonhoeffer ist groß: in vielen Predigten tauchen Zitate von ihm auf und selbst US-amerikanische Präsidenten nehmen im Deutschen Bundestag auf ihn Bezug. Dabei geht es häufig um den politischen Bonhoeffer. Dass sein Engagement im Widerstand gegen Hitler geistliche Ursachen und Quellen besaß, ist vielen unbekannt. Das Seminar hat das Ziel den Teilnehmenden seine Frömmigkeit aufzuschließen. Schnell erweist sich Bonhoeffer als ein Meister evangelischer Spiritualität. Welche seiner Impulse helfen uns heute im Alltag als Christ zu leben?
© Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Prof. Dr. Zimmerling
Professor für praktische Theologie in Leipzig, Autor

Dietrich Bonhoeffer wurde am 9. April 1945 von den Nazis hingerichtet. Das macht ihn gerade bei jungen Menschen heute so glaubwürdig. Als Lehrer des geistlichen Lebens wurde er bereits zu seinen Lebzeiten als Pionier von Meditation und Beichte bekannt. Damals erschienen: „Das Gebetbuch der Bibel“, „Gemeinsames Leben“, „Nachfolge“, „Schöpfung und Fall“. Bereits als Kind wurde Bonhoeffer von Gott in seinen Dienst gerufen. Aber erst als Stipendiat fand er in einer New Yorker Schwarzengemeinde zu einem persönlichen Christusglauben. 1935 übernahm er die Leitung eines illegalen Predigerseminars der Bekennenden Kirche und hatte nun die Möglichkeit, seine neuen geistlichen Erkenntnisse zusammen mit seinen Vikaren im gemeinsamen Leben einzuüben. Das Seminar beschäftigt sich mit dem mystischen Frömmigkeitsprofil Bonhoeffers, seine Überlegungen zum einsamen und zum gemeinsamen Tag und porträtiert ihn als Ausleger der Psalmen und Leser der Herrnhuter Losungen.

Beginn 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende 13 Uhr nach dem Mittagessen

Preis pro Person:
Vollpension: Doppelzimmer € 128,-; Einzelzimmer Economy € 128,-; Einzelzimmer Standard € 152,-; Seminar- und Organisationspauschale € 75,- inkl. Kaffee, Teilnehmer: min. 15


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.