Internet - zwischen Faszination und Kontrollverlust

Eberhard Freitag

06.04.2019

Das Internet bietet großartige Möglichkeiten! Es hat Einzug in unser aller Leben gehalten und prägt zunehmend die Art und Weise, wie wir Informationen aufnehmen unsere Freizeit gestalten und Beziehungen leben.
Doch es zeigen sich auch Risiken und Gefährdungspotentiale, nicht zuletzt durch das mobile Internet in der Hosentasche. Erwachsene, Jugendliche und Kinder finden dort nicht nur Interessantes und Nützliches. Sie werden auch mit einer Fülle von zerstörerischen Inhalten konfrontiert, die einer gesunden Entwicklung schaden können.
© iStockphoto/bokan76

Eberhard Freitag
Dipl. Pädagoge, systemischer Berater, verheiratet, zwei Töchter, Gründer und Leiter von return-Fachstelle Mediensucht in Hannover, langjährige Erfahrung in der Beratung mit Eltern und Jugendlichen

Menschen können sich in den unendlichen Weiten des Netzes verlieren. Die einen investieren zuviel Zeit in Online-Spiele, und können so über die Zeit in eine Abhängigkeit geraten.
Andere müssen, ständig „online“ erreichbar sein und verbringen täglich viel Zeit bei Whatsapp und Co.
Die Aufmerksamkeit am Arbeitsplatz oder in der Schule leiden nicht selten darunter.
Auch der Konsum von Internet-Pornografie ist bei vielen Erwachsenen und Jugendlichen zu einer Normalität geworden, mit langfristig negativen Folgen, die nicht unmittelbar sichtbar sind.

Was sind gute Grenzen für uns als Erwachsene und unsere Kinder ? Wo beginnt süchtiges Verhalten und was sind wirksame präventive Ansätze? Wie können wir familiäre Konflikte bzgl. der Mediennutzung entschärfen? Wie begleiten wir betroffene Menschen? Bei der Beantwortung dieser Fragen soll das Seminar Denkanstöße und konkrete Hilfestellungen geben.
Zielgruppe: Eltern, Lehrkräfte, Berater/Seelsorger, Gemeindemitarbeiter

Beginn 9 Uhr mit Brezelfrühstück, Ende 17 Uhr

Preis pro Person:
Brezelfrüshtück ab 9 Uhr, Mittagsimbiss, Kaffee, Seminar- und Organisationpauschale: € 69,-; Teilnehmer: mind. 10


Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst gültig ist, wenn Sie unsererseits eine schriftliche Anmeldebestätigung vorliegen haben.