Gegen Menschenhandel und
sexuelle Ausbeutung

8. bis 11. November 2020 auf dem Schönblick in Schwäbisch Gmünd

Kongress abgesagt

Die Anweisungen der Behörden in Baden-Württemberg zwingen uns dazu, den Kongress zum jetzigen Zeitpunkt abzusagen.
Das bedauern wir außerordentlich – zugleich halten wir diesen Schritt für unumgänglich angesichts der Verantwortung, die wir miteinander für die Gesundheit von uns allen haben.
 
Selbstverständlich soll der wertvolle Kongress nicht einfach ausfallen. Wir planen den Kongress vom 29. Mai bis 1. Juni 2022 nachzuholen.
Am 9.11. wollen wir Statements von Politikern und Referenten des Kongresses veröffentlichen. Wir wollen so auch ohne den Kongress auf die wichtige Thematik aufmerksam machen.

Schauen Sie also gerne wieder auf unserer Homepage vorbei.