Angekommen! – Angenommen?
Miteinander dranbleiben

Integrationskongress 21. bis 23. Juni 2020 auf dem Schönblick in Schwäbisch Gmünd

Klicken und Prospekt als PDF öffnen...

Ziel und Zielgruppen des Kongresses

1. Leitungsverantwortliche aus Gemeinden für Interkulturalität motivieren
2. Migranten zum Engagement ermutigen
3. Gesellschaftlich Engagierte stärken
4. Junge Geflüchtete als Integrationshelfer gewinnen

Erfahrene Referenten und hochkarätige Fachleute werden durch Best Practice ermutigen, motivieren und nützliches Handwerkszeug vermitteln. Die Vernetzung der Werke mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt als Geheimtipp. Vermittlung durch Plenumsvorträge, Berichte, Teilplena für die
drei Zielgruppen, Workshops und Seminare.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

Wanderungsbewegungen von Ethnien sind in der Geschichte wiederkehrend - heute eine globale Herausforderung. Das bringt Risiken und Chancen für Zugewanderte und Einheimische. Integration ist eine der Zukunftsfragen in unserem Land und in der Kirche.
Christen wollen die Gesellschaft mitgestalten und in der persönlichen Begegnung ihren Glauben zur Sprache bringen. Gemeinden wollen Veränderungsprozesse voranbringen. Auch Migranten müssen lernen, was Integration bedeutet und was ihre Aufgabe dabei ist. Dazu teilen wir Ideen und Praxisbeispiele. Herzliche Einladung.

Wir freuen uns auf die Begegnungen mit Ihnen!

Mirjam Alber, Wolfgang Büsing, Maïté Haller, Kuno Kallnbach, Mareike Lindner, Damaris Märte, Dr. Paul Murdoch, Johannes Neudeck, Herbert Putz
Kongressleitung

 

Programm

Klicken und Programm als PDF öffnen...

Teilplena

Die neun Teilplena wollen nicht Zielgruppen festlegen, sondern thematische Interessen spezifisch und zielgerecht konkretisieren. Parallel gibt es folgende Angebote:

A - Gemeinde

B - Migranten

C - Gesellschaft

Workshops/Seminare

Hier stellen wir Ihnen in Kürze alle 30 Workshops & Seminare ausführlich vor.
Bis dahin finden Sie eine Übersicht im Prospekt.