Es darf wieder gemeinsam
musiziert werden!

Newsletter November 2021

Pandemiebedingt mussten auch wir unsere regelmäßig stattfindenden Veeh-Harfen Gruppen sowie die Seminare aussetzen. Die gemeinsamen Treffen und das Verbunden sein im Klang der Harfe wurden für Viele im Laufe der Zeit ein fester Bestandteil der Woche. Der Verzicht darauf war nun schmerzlich. Für mich als Musikpädagogin gab es nur noch die Möglichkeit meinen Schülern online zu begegnen.
Wie groß war doch die Freude, sich nach den ersten Lockerungen wieder gegenseitig hören zu können und das Miteinander in allen Dimensionen zu erleben.

Mein Name ist Dominique Selz, Sozial-und Musikpädagogin. Seit September arbeite ich im Rahmen einer Festanstellung an der Musikschule Schönblick mit dem Schwerpunkt Veeh-Harfe und Inklusion.
Dass die Veeh-Harfe so Vielen ein aktives Musizieren unabhängig vom Alter und den Vorerfahrungen ermöglicht, hat mich schon immer begeistert. Die Erfahrungen, die ich seit über 10 Jahren sammeln durfte, lassen mich bestärkt auf diesem Weg weiter gehen.

Da wir im Haus Schönblick unter Coronaauflagen wieder dazu einladen dürfen, möchte ich gerne die aktuellen Seminare vorstellen:

Einige Stimmen zum Veeh-Harfen-Spiel aus den vergangenen Wochen

Eine Teilnehmerin aus einem der letzten Anfängerkurse berichtet:
„Ich war erstaunt, wie schnell ich die Veeh-Harfe spielen konnte, auch Dank der professionellen Anleitung der Kursleiterin. Ein Highlight war das „Konzert“, das wir zusammenmit Violinenbegleitung gespielt haben.“

Ein Feedback aus dem Kurs in Bad Harzburg:
„Ich hätte nicht gedacht, dass ich das Instrument tatsächlich an einem Tag lernen könnte. Ich werde mich gleich mit meinem eigenen Instrument der Veeh-Harfen Gruppe im Diakonissenmutterhaus anschließen.“

"Wir, Waltraud und Heinrich Kaufmann, haben in den letzten drei Wochen eine Frau aus unserer Wohnanlage im Klosterhospiz begleitet und dort auch immer wieder mit den Veeh-Harfen gespielt. Das hat den Gästen und dem Personal so sehr gefallen, dass sie uns gebeten haben auch weiterhin zu kommen und für die Bewohner zu musizieren. Im Aufbaukurs Anfang Dezember werden wir Lieder einüben, die sich besonders für den Besuchsdienst bei Alten, Kranken und Sterbenden eignen."

Weihnachtsgeschenke für Veeh-Harfen-Spieler/innen
Da die Veeh-Harfe der Advents- und Weihnachtszeit eine besondere Atmosphäre verleiht, möchte ich besonders für den Anfängerkurs im November als Gelegenheit zum Reinschnuppern ermutigen.
Weitere Informationen über Notenmaterial, Zubehör und natürlich über die Instrumente selbst erhalten Sie über unsere Buchhandlung 07171/9707106. Warum nicht Veeh-Harfenspielern zu Weihnachten eine Notenmappe schenken, oder einen Gutschein?

Zurück zum Newsletter...