Berufsbegleitende
Ausbildung

Berufsbegleitende Ausbildung der Worship Academy mit Zertifikatsabschluss zum „Christian Worship Ministry“

Berufsbegleitende Ausbildung der Worship Academy
mit Zertifikatsabschluss zum „Christian Worship Ministry“

Hinweis: Aufgrund der einfachen Lesbarkeit, verwenden wir im Folgenden eine einheitliche Sprache für die Geschlechter.

Die berufsbegleitende Ausbildung der Worship Academy richtet sich an Musiker mit entsprechenden Vorkenntnissen. Die Präsensveranstaltungen finden ausschließlich an Wochenenden statt. Das Gästezentrum bietet Übernachtung und Verpflegung direkt am Veranstaltungsort an, so dass auch Interessierte mit weiter Anreise die Ausbildung problemlos besuchen können (Infos  zum Gästezentrum: www.schoenblick.de/urlaub, Tel. 07171 - 9707-0).

Durch das Zertifikat „Christian Worship Ministry“ werden dem Auszubildenen fundierte Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich „WorshipMusic“ bestätigt. Die Ausbildung ist somit eine ideale Grundlage, um für die Aufgaben im gemeindlichen Musikdienst als Musiker und Techniker oder in entsprechender Leitungsfunktion gerüstet zu sein.

Die Ausbildung ist derzeit auf vier Jahre konzipiert und kann auf maximal sechs Jahre verlängert werden. Durchschnittlich werden fünf Wochenenden im Jahr  für Präsenzveranstaltungen geplant.

Die berufsbegleitende Ausbildung setzt sich aus 19 Pflichtkursen, einem Wahlpflichtkurs, einem Praktikum, einer Projektarbeit, Zwischen- bzw. Abschlussprüfung, sowie einer schriftlichen Abschlussarbeit zusammen. Neben der Belegung der Kurse wird zusätzlich die aktive Teilnahme an einem Musikensemble und wöchentlichem Musikunterricht voraus-gesetzt. Dieser kann am Wohnort sowie in Form von Präsenz- oder Onlineunterricht über die Kooperation mit der Musikschule Schönblick (www.schoenblick.de/musikschule) oder durch Dozenten der Worship Academy genommen werden.

WorshipMusic@Schönblick – Bildungskonzept

Die Konzeption wurde für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt.

  • Music

    • Vocals richtet sich an Sänger
    • Instruments richtet sich an alle Musiker mit Instrument – egal ob mit klassischem Bandinstrument (Gitarre, Klavier, Schlagzeug, E-Bass) oder Soloinstrument  (z.B. Saxophon, Violine, Querflöte, etc.).

  • Songwriting & Leadership richtet sich an angehende Songwriter und Lobpreisleiter.
  • Creative Technology richtet sich an Techniker, die mit Hilfe der Ton-und Übertragungstechnik die optimalen Rahmenbedingungen für Lobpreismusik kreieren.

Sänger und Instrumentalisten können sich in einem weiteren Fortbildungsjahr im Fach „Leadership“  zusätzlich qualifizieren.

Kursübersicht zur berufsbegleitenden Ausbildung

Die Kursübersicht zeigt je nach gewähltem Ausbildungszweig die zu belegenden Kurse. Eine genaue Beschreibung der Kursinhalte finden Sie unter www.schoenblick.de/programm
Die Kurse beinhalten neben den Präsenstagen am Wochenende am Schönblick zusätzlich    vor - bzw. nachbereitende Aufgaben im Selbststudium.

1. Ausbildungszweig MUSIC VOCALS

Pflicht-Grundkurse

A801 Worship Generations Kongress oder
A901 Komm zur Quelle

A301 Identität des Lobpreismusikers
A501 Harmonielehre
A201 Rhythmus für Sänger und Musiker
V101 Fundamente des Singens
A401 Personal Worship
L101 Live Worship
G121 Vocal Sounds I
A701A Worship Werkstatt I
A701B Worship Werkstatt II mit Zwischenprüfung

Pflicht-Aufbaukurse

A601 Faszination Lobpreis
L111 Arrangements
V201 Stimmwerkzeuge (Vocal Tools)
V301 Mehrstimmiger Gesang
T101 Tontechnik I Basics
G221 Performance
A311 Update unserer Worshipkultur
A701C Worship Werkstatt III
A701D Worship Werkstatt IV mit praktischer Abschlussprüfung

Wahlpflichtkurs

freie Wahl aus dem Angebot an Wahlpflichtkursen für MUSIC VOCALS.

2. Ausbildungszweig MUSIC INSTRUMENTS

Pflicht-Grundkurse

A801 Worship Generations Kongress oder
A901 Komm zur Quelle

A301 Identität des Lobpreismusikers
A501 Harmonielehre
A201 Rhythmus für Sänger und Musiker
I101 Pop Instrument I
A401 Personal Worship
L101 Live Worship
T101 Tontechnik I Basics
A701A Worship Werkstatt I
A701B Worship Werkstatt II mit Zwischenprüfung

Pflicht-Aufbaukurse

A601 Faszination Lobpreis
L111 Arrangements
T105 Audioaufnahme für Musiker
L141 Improvisation und freies Spielen
I102 Pop Instrument II
I103 Pop Instrument III
A311 Update unserer Worshipkultur
A701C Worship Werkstatt III
A701D Worship Werkstatt IV mit praktischer Abschlussprüfung

Wahlpflichtkurs

freie Wahl aus dem Angebot an Wahlpflichtkursen für MUSIC INSTRUMENTS.

3. Ausbildungszweig SONGWRITING & LEADERSHIP

Pflicht-Grundkurse

A801 Worship Generations Kongress oder
A901 Komm zur Quelle

A301 Identität des Lobpreismusikers
A501 Harmonielehre
A201 Rhythmus für Sänger und Musiker
S103 Lobpreisleitung
A401 Personal Worship
S101 Songwriting
G121 Vocal Sounds I
A701A Worship Werkstatt I
A701B Worship Werkstatt II mit Zwischenprüfung

Pflicht-Aufbaukurse

A601 Faszination Lobpreis
L111 Arrangements
G201 Stimmwerkzeuge (Vocal Tools)
T105 Audioaufnahme für Musiker
S102 Masterclass Songwriting
G221 Performance
A311 Update unserer Worshipkultur
A701C Worship Werkstatt III
A701D Worship Werkstatt IV mit praktischer Abschlussprüfung

Wahlpflichtkurs

freie Wahl aus dem Angebot an Wahlpflichtkursen für SONGWRITING & LEADERSHIP. (Empfehlung: für Masterclass Lobpreisleitung –S104)

4. Ausbildungszweig CREATIVE TECHNOLOGY

Pflicht-Grundkurse

A801 Worship Generations Kongress oder
A901 Komm zur Quelle

A301 Identität des Lobpreismusikers
T101 Tontechnik Basics
T107 Musikalisches Ohr
T108 Videoproduktion Basics
A401 Personal Worship
L101 Live Worship
T105 Audioaufnahme für Musiker
A701A Worship Werkstatt I
A701B Worship Werkstatt II (Zwischenprüfung)

Pflicht-Aufbaukurse

A601 Faszination Lobpreis
T131 Übertragungstechniken
T102 Tontechnik II (Mixing Band)
T103 Tontechnik III (Mikro/Akustik)
T104 Tontechnik IV (Chor+ Band, Klassik)
T106 Digitale Audiobearbeitung/Homestudio
A311 Update unserer Worshipkultur
A701C Worship Werkstatt III als Abschluss des Ausbildungsjahrs 3
A701D Worship Werkstatt IV mit praktischer Abschlussprüfung

LEADERSHIP – Kombi

Für Musiker, die den Ausbildungszweig „MUSIC VOCALS“ oder „MUSIC INSTRUMENTS“ belegt haben, besteht die Möglichkeit, die Ausbildung um die Zusatzqualifikation „LEADERSHIP“ (Lobpreisleitung) zu erweitern. Um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden, muss der Teilnehmer die aufgelisteten Kurse belegt haben. Je nach Ausbildungszweig sind einzelne Kurse bereits als Pflichtkurse besucht worden. Bereits während der Grundausbildung können, durch gezielte Auswahl der Wahlpflichtkurse, die noch zu belegenden Kurse minimiert werden. Als schriftliche Abschlussarbeit kann die Arbeit des Hauptzweigs eingereicht werden.

L301 Lobpreisleitung
S104 Masterclass Lobpreisleitung
V101 Fundamente des Singens
V121 Vocal Sounds I
A901 Komm zur Quelle oder Worship Generations Kongress
A601 Faszination Lobpreis
A701E Worship Werkstatt IV als Lobpreisleiter mit praktischer Abschlussprüfung

Mentoren Programm

Das Mentoren Programm umfasst eine geistliche sowie musikalische Begleitung der Auszubildenden und dient der individuellen Entwicklung. Es wird von einem Dozenten der Worship Academy begleitet und findet vierteljährlich wahlweise online oder vor Ort statt.

Praktikum

In allen Hauptfächern ist ein mehrtägiges Praktikum verpflichtend. Nach Absprache kann es im Rahmen verschiedener Veranstaltungen am Schönblick oder extern absolviert werden. Es lassen sich beispielsweise auch die Organisation und Durchführung von Worship Nights als Praktikumstage anrechnen.

A111 Worship Generations Kongress am Schönblick
A111 Worship Night (Durchführung & Organisation von zwei Lobpreisabenden)
A111 Musik - Feriencamp für Kinder am Schönblick
A111 Kinder-Weihnachtsmusical am Schönblick
A111 Externes Praktikum (nach Absprache)

Projektarbeit

Ein wichtiger Praxisbaustein ist die Projektarbeit, die sich über den gesamten Ausbildungszeitraum erstreckt. Im gewohnten musikalischen Umfeld der Auszubildenden werden hier Lernhinhalte der Wochenendkurse in die Praxis umgesetzt. Damit die Projektarbeit erfolgreich durchgeführt werden kann, ist die feste Mitgliedschaft in einem Musikensemble unerlässlich und daher auch Voraussetzung für die Ausbildung. Das Musikensemble sollte sich von Beginn der Ausbildung an bereit erklären, den Teilnehmer bei der Projektarbeit zu unterstützen. Gemeinsam dokumentieren und reflektieren sie regelmäßig in kurzen selbstgedrehten Video-Clips die Ensemblearbeit. Im Rahmen des Mentoren Programms werden sie hierbei vierteljährlich unterstützt und begleitet.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung wird im Rahmen der „Worship Werkstatt II“ am Ende des zweiten Ausbildungsjahrs abgelegt. Sie besteht aus einer praktischen Prüfung und einem schriftlichen Test zu Musiktheorie bzw. Harmonielehre.

Ausbildungsabschluss

Der Ausbildungsabschluss beinhaltet eine schriftliche Abschlussarbeit sowie eine praktische Prüfung, dessen Ergebnisse die Abschlussnote bestimmen.
Als schriftliche Abschlussarbeit ist eine auf das Ausbildungsprofil zugeschnittene Zusammenfassung der Ausbildungsinhalte und deren Reflexion (ca. 15 Seiten) vorzulegen und als Kurzpräsentation am Prüfungstag vorzustellen.

Die praktische Abschlussprüfung beinhaltet die Durchführung einer Lobpreiszeit, die im Vorfeld selbstorganisiert wird. Das Prüfungsgremium selbst, setzt sich aus einzelnen Dozenten der Worship Academy zusammen.

Interner Bereich für Studenten und Auszubildende:

Zur Online-Einschreibung...

Online Bewerbungsformular

Jetzt bewerben...

Worship Inspirations

Das Lobpreisseminar
9. bis 11./12. September 2021 auf dem Schönblick in Schwäbisch Gmünd
Mehr erfahren...