Christenverfolgung heute
Gedenkt der Märtyrer

10. bis 13. November 2019 auf dem Schönblick in Schwäbisch Gmünd

Vom 10.-13. November 2019 hat der Christenverfolgungskongress stattgefunden.
Über 400 Teilnehmer haben in diesen Tagen Referenten und Berichte aus aller Welt erlebt.

Feedback:
Wir freuen uns, wenn Sie uns Feedback zu diesem Kongress geben:
https://www.surveymonkey.de/r/FMJFYV6

Vielen Dank!

Resolution:
Auf dem Kongress wurde eine Resolution verabschiedet. Diese wurde nach Beauftragung durch die Kongressleitung von der Arbeitsgruppe „Uwe Heimowski, Kuno Kallnbach, Prof. Dr. Christof Sauer und Daniela Städter“ erstellt. Die Teilnehmer haben durch eine Unterschriftenaktion der Resolution zugestimmt. Die Resolution wird an den Bundesinnenminister, die Bundesjustizministerin und an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages versandt.
Einblick in die Resolution finden Sie hier:

Resulution PDF öffnen...

 

Klicken und Programm als PDF öffnen...

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

Millionen Christen werden wegen ihres Glaubens bedrängt, verfolgt und auch getötet. Leider nimmt ihre Zahl zu. Wir wollen mit einigen von ihnen auf dem Kongress ins Gespräch kommen, wollen ihnen eine Stimme geben, ihre Anliegen in der Fürbitte aufgreifen sowie die Netzwerke zwischen ihnen und den Christen in der „freien Welt“ ausbauen. Unsere Verpflichtung als Christen ist es, dass wir uns für unsere bedrängten Glaubensgeschwister in der Welt einsetzen. Der Kongress informiert Medien, motiviert Politiker und zeigt Initiativen zum Handeln für alle auf.

Wir freuen uns auf die Begegnungen mit Ihnen

Mirjam Alber, Kuno Kallnbach, Helmut Matthies, Martin Scheuermann, Daniela Städter │ Kongressleitung

Besonderes Highlight:

Outbreakband

Freitag, 8.11. um 19.30 Uhr • Konzert mit Beiträgen von verfolgten Christen

Mehr Infos zum Konzert...